Motivation

In meinem Leben geht es nicht nur um "Nehmen", sondern auch um "Geben".

Ein soziales Miteinander ist mir sehr wichtig. In der Politik, der Gesellschaft und im privaten Leben.

So ging es los

Pascal Lechler mit Mutter, Bruder und Stiefvater; Foto von: Angie Ehinger Photography; Mauerstetten

Ich wurde am 4. Oktober 1980 in Ingolstadt geboren. Seit 1989 bin ich, abgesehen von einer kurzen Zeit, in der ich in Bad Wörishofen lebte, in Kaufbeuren wohnhaft. Ich bin ledig und habe keine Kinder.

Familie und Freunde sind mir sehr wichtig. Auf dem Bild zu sehen sind meine Mutter Ingrid, mein Bruder Patrick und mein Stiefvater Matthias.

Warum ich für den Bundestag kandidierte

Porträtfoto Pascal Lechler

Politik lebt von der Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger. Nur wer sich engagiert hat die Möglichkeit, etwas zu verändern oder voran zu bringen. Wer sich nicht engagiert vergibt diese Möglichkeit.

Viele Bürger werden von der „großen“ Politik scheinbar oft vergessen. Durch meine bodenständige, ehrenamtliche Tätigkeit bei der Arbeiterwohlfahrt und in anderen Vereinen kenne ich viele Sorgen und Nöte meiner Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Engagement und Leidenschaft für die Belange der Bürgerinnen und Bürger sind für mich nicht nur leere Worte. In jedem Leben gibt es viele Höhen und Tiefen.

Ich selbst habe ein solches Tief durch eine schwere Erkrankung erlebt. Der Mensch ist nichts ohne seine Gesundheit. Deshalb liegt mir die Sozial- und Gesundheitspolitik besonders am Herzen.

Im Bundestag möchte ich mithelfen das Leben meiner Mitbürgerinnen und Mitbürger noch besser und sorgenfreier zu gestalten.

Mehr über mich

Porträtfoto Pascal Lechler

Nach meinem Realschulabschluss in Kaufbeuren durchlief ich erfolgreich von September 1997 bis Februar 2000 eine verkürzte Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Standortverwaltung Kaufbeuren.

Danach war ich bis September 2009 in der Wehrbereichsverwaltung in München tätig.

Von Oktober 2009 bis September 2012 absolvierte ich das Studium zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) an der Hochschule des Bundes – Fachbereich Bundeswehrverwaltung – in Mannheim. Mein Haupt-Praxis-Standort war das Bundeswehrdienstleistungszentrum Landsberg am Lech in Penzing.

Seit September 2012 bin ich Beamter und hauptsächlich im Bereich der Berufsförderung eingesetzt. Nach zwei Beförderungen bin ich aktuell Regierungsamtmann. Meine Dienstorte seit der Verbeamtung waren Kempten, Penzing, Sankt Augustin (bei Bonn) und nun wieder Penzing.

Auch als Personalrat bin ich seit über 10 Jahren aktiv.

Seit 2005 lebe ich in der gleichen Wohnung in Kaufbeuren mit Hauptwohnsitz. Auch während meiner Verwendungen weiter entfernt bin ich an fast jedem Wochenende nach Hause gependelt.

Meine Hobbys

Foto vom Fallschirmspringen

In meiner Freizeit verbringe ich gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden. Besonders seit meiner überstandenen schweren Erkrankung sind Familie und Freunde noch präsenter in meinem Leben.

Ich reise und lese gerne. Vielfältiger Sport, Aktivitäten für und in Vereinen sind mir in meiner freien Zeit ebenfalls wichtig.

Ebenso bin ich bei verschiedensten Veranstaltungen (Sport, Kultur, usw.) anzutreffen.